Tipps zur Fotografie Quick Frost für Anfänger

Mit einer kühlen, klaren Nacht kommt Morgenfrost und es ist ein Thema, das gut für die zwei Nahaufnahmen und breiteren Landschaftsaufnahmen funktioniert. Für die Nahaufnahmen der Muster, die Frost erzeugt, benötigen Sie ein Makroobjektiv oder ein 70-200mm Zoomobjektiv mit Verlängerungsbändern, die die Arbeit genauso gut erledigen, wenn Sie kein Makroobjektiv besitzen.

Fröste sind in der Regel besser am Tag, oft bevor die Sonne auf den Frost trifft und zu tauen beginnt, was einen sofortigen Start bedeutet, aber einer der Vorteile der Wintermonate ist, dass zumindest die Morgendämmerung in einer sozialeren Zeit ist als in der Sommer! Begeben Sie sich in Gebiete mit offenen Flächen und hügeligen Landschaften statt in Wälder, in denen der Schutz der Bäume Frost verhindern kann.

Tipps zur Fotografie Quick Frost für Anfänger

An einem wirklich kalten Tag, wenn selbst die Sonne den Frost nicht zu schnell auftauen kann, hilft ein wenig Sonnenlicht, das Glitzern des Frostes zu betonen, und besonders, wenn man ins Licht schießt, um das Glitzern des Sonnenlichts auf den Frost zu verstärken, Aber denken Sie daran, eine Gegenlichtblende zu verwenden, um die Wahrscheinlichkeit von Reflexionen in Ihren eigenen Bildern zu minimieren.

Nimm einen Reflektor mit (ein Stück Kartenfolie tut dir gut), da sie hilfreich sind, um Licht in schattige Bereiche zu spucken. Denk daran, ein paar freie Elektronen in deine Taschen zu stecken, wenn du darüber nachdenken willst. Denken Sie auch daran, sich warm zu halten, da Sie bald die Kälte spüren werden, wenn Sie erst einmal stehen und auf all die längeren Belichtungszeiten warten.

Sollte dies der Fall sein, verwenden Sie die Belichtungskorrektur und nehmen Sie eineinhalb bis eineinhalb Blendenstufen vor dem, was Ihre Kamera für richtig hält. Sie sollten immer auch Ihr Histogramm überprüfen, um sicherzustellen, dass die Belichtung korrekt ist.

Wie man Eis und Schneeweiß schnellen Frost fotografiert

Wenn Sie nicht zu weit gehen wollen, suchen Sie nach Frost in Ihren eigenen Fenstern, da die erzeugten Muster fantastisch für die Makrofunktion sind. Draußen im Hinterhof lohnt es sich, frühmorgens arktische Grashalme zu suchen und nach abgefallenen Blättern zu suchen, die mit Frost bedeckt sind, während Sie draußen sind. Verwenden Sie eine kleine Öffnung, um sicherzustellen, dass mehr von Ihrem Bild scharf ist, aber wenn Sie mit einem Blatt arbeiten, das sich noch auf einem Baum befindet, versuchen Sie es mit einer breiteren Öffnung, um den Hintergrund unscharf zu machen und das Laub zu isolieren. Während Sie sich die Zweige ansehen, versuchen Sie frostbeschichtete Tomaten zu finden, da die Rotweine sich gut mit dem weißen Frost abheben.

Close

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker