NIKON AF-S 50mm f/1.8 Objektiv Test

NIKON 50mm f/1.8G Spezifikationen

  • Der Nikon Silent Wave Motor (SWM) ermöglicht einen schnellen, präzisen und leisen Autofokus.
  • Das asphärische Linsenelement eliminiert praktisch Koma und andere Arten von Aberration, selbst wenn mit der größten verfügbaren Blende fotografiert wird.
  • Der M / A-Fokusmodusschalter ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen manuellem und Autofokusbetrieb.
  • Nikon Super Integrated Coating (SIC) verbessert die Lichttransmissionseffizienz und bietet überlegene Farbkonsistenz und reduzierte Lichtintensität.
  • Befestigungstyp: Nikon F-Bajonett
  • Brennweite: 50mm
  • Maximale Blende: f/1.8
  • Minimale Blende: f/16
  • Autofokus: Ja
  • AF-S (Silent Wave-Motor): Ja
  • Minimaler Fokusabstand: 1,48m (0,45m)
  • Filtergröße: 58mm

NIKON 50mm f/1.8G Objektiv Test

Die Nikon 50mm f/1.8G Autofokus schneller als die mehr Wenn ich beide Objektive auf zwei Kameragehäuse montiert und ging von Unendlichkeit zu schließen Fokus und zurück (mit der Objektivdeckel auf), war ich erstaunt, dass das 50mm f/1.8 G gehen fast doppelt so schnell. Ich entfernte dann die Objektivkappen von den Objektiven und versuchte, von unendlich bis zum nächsten Fokusabstand auf meinen Monitor zu fokussieren, und die Zeit, die ich benötigte, um auf den Fokus zu kommen, war beim 50mm f/1.4G viel länger. Als nächstes führte ich eine Reihe von Tests sowohl innerhalb als auch im Freien durch, um zu bestimmen, wie genau Autofokus auf dem 50mm f/1.8G gegenüber dem 50mm f/1.4G ist. Auch hier konzentrierte sich das Nikon 50mm f/1.8G schneller und lieferte gleich genaue Ergebnisse. Im Gegenteil, das Nikon 50mm f/1.8G ist definitiv lauter als das NIKON 50mm f/1.4G, wenn es fokussiert, aber nur mit einem kleinen Abstand. Unter den Lichtbedingungen hatten beide Objektive Schwierigkeiten, sich auf die Motive zu konzentrieren, was normal ist. Durch Umschalten auf leichtere Motive wurde die AF-Genauigkeit verbessert. Das Einschalten der AF-Hilfslampe im AF-S-Modus hat sehr geholfen, und die AF-Genauigkeit war von daher sehr gut.

Fixed Objektiv-Funktionalität für Nikon-Halterung – es ist schärfer als alle Vorgänger, wie die Nikon 50mm f/1.4G bei den größten Blendenöffnungen. Ich war sehr überrascht, diese Vorteile in meinen Labortests zu sehen. Ich kann nur vermuten, dass die Leistung aufgrund des hinzugefügten asphärischen Elements in der Linse fantastisch ist, aber ich bin mir sicher, dass die Variablen des Objektivdesigns auch ihren Anteil dazu beitragen. Ich habe es wirklich genossen, mit diesem Objektiv in Outdoor-Umgebungen zu fotografieren, und es hat sehr gut funktioniert. Seine AF-Leistung ist beeindruckend und das Objektiv liefert Ergebnisse, die genau sind, wenn sie auf der Oberseite der Linie DLSRs wie Nikon D3s und auf Einstiegs-DSLRs wie D5100 montiert werden.

Das Bokeh sieht cremig und weich aus und benötigt beim Abstellen eine Form. Im Vergleich dazu haben die älteren AF-D-Objektive einen hartkantigen heptagon-förmigen Hintergrund, wie in diesem Test beschrieben. Die Vignettierung ist bei maximaler Blende etwas schwer, wird aber um f/2.0 erheblich reduziert, sodass sie in Nachbearbeitungssoftware leicht zu verwalten ist. Farben und Kontrast sind auch ziemlich gut; Ich konnte keinen Unterschied im Vergleich zum Nikon 50mm f/1.4G sehen. Aufgrund seines geringen Gewichts und seiner relativ kleinen Größe (im Vergleich zu Zoom-Objektiven und mehr Primzahlen) eignet sich das Nikon 50mm f/1.8G hervorragend für fast jede Nikon DSLR. Mein einziger Vorschlag wäre, einen Filter für dieses Objektiv zu kaufen, da es schwierig werden kann, das Linsenglaselement zu reinigen. Das Frontelement befindet sich tief im Objektivtubus, was für die Reinigung sehr robust sein kann, aber hervorragend zur Kontrolle von Geisterbildern und Lichtreflexen geeignet ist. Sie sollten keine Probleme haben, helle Lichtquellen zu fotografieren, wenn Sie die Gegenlichtblende immer auf dem Objektiv halten.

Das Objektiv eignet sich hervorragend für Porträt -, Straßen -, Event – und Hochzeitsfotografie und es funktioniert gut auf FX – oder DX – Kameras, obwohl ich würde vorschlagen, die Nikon 35mm f/1.8G DX für die tägliche Fotografie auf DX – Sensoren stattdessen zu verwenden kürzere Brennweite (die Nikon 50mm hat ein äquivalentes Sichtfeld eines Objektivs, wenn sie an einer DX-Kamera montiert ist).

Im Vergleich zu anderen 50mm Objektive auf dem aktuellen Markt verfügbar, hat das Nikon 50mm f/1.8G definitiv Das größte Verhältnis. Ich bin ein bisschen verwirrt von dieser Bewegung von Nikon und ich hoffe, dass es ein Hinweis darauf ist, dass ein weiteres 50-mm-Prime-Update bald kommt, um den Profis Leistung zu liefern.