Fujifilm X100F Testberichte

Die größte Veränderung zwischen dem X100F und seinen Vorgängern ist, dass der Umzug, diesen 24MP X-Trans Sensor zu verwenden. Der gleiche Sensor in Fujifilm X-T10. Wir sind mit diesem Detektor wirklich beeindruckt, sobald wir es bei der X-Pro2 und X-T2 geschlagen haben. Wir denken, dass es ein viel größerer Schritt vorwärts ist, verglichen mit Pixelzählungszunahme impliziert.

Die X100-Kollektion, vielleicht mehr als jede andere Kamera, hat die Ergebnisse der Philosophie der ständigen Verbesserung gesehen. Wenn es von den Firmware-Upgrades ist, die sich in die erste, faszinierende, aber tief fehlerhafte X100 zu einer sympathischen, nutzbaren Kamera oder dem pragmatischen Ansatz verwandelt haben, der bei jeder aufeinanderfolgenden Version übergreifende Verbesserungen erlebt hat.

Fujifilm X100F Testberichte

Fujifilm X100F Technische Daten

  • 24MP X-Trans CMOS-Sensor
  • Hybrid Optischer / elektronischer Sucher
  • 35mm Äquivalent F2 Objektiv
  • Joystick zum Einstellen des AF-Messfeldes
  • ISO-Steuerung über Zifferblatt (Heben und Drehen der Verschlusszeit)
  • Doppel-Einstell-Steuerziffern vorne und hinten
  • Fokusring anpassbar, wenn nicht im MF-Modus
  • Überarbeitete Menüs
  • Feinkörniger Bildparameter
  • Höhere Spannung NP-W126S Batterie mit prozentualer Gebrauchsanzeige
  • Digitaler Telekonverter-Modus (bietet 50mm und 70mm äquivalente Getreide, verkleinert auf 24MP)

In seiner vierten Inkarnation ist es immer möglich, dass eine ganze Menge von Männern und Frauen, die eine X100-Kamera haben wollen, bereits eine X100-Version von irgendeiner Art haben.

Das hat eine Million Internet-Wagen dazu veranlasst, das zu schneiden, “ich würde lieber warten, bis sie eine fertige Kamera erschaffen.” Aber neben dem ersten Modell, das die erste Firmware ausführt, die schwer auf das falsche Ende dieses liebenswerten / unbrauchbaren Ende dieses “Quirk” -Spektrums fiel, war jede Version eine herausragende Kamera in ihrem eigenen Recht.

Die Länge des Tisches allein muss darauf hinweisen, wie viele Änderungen vorgenommen werden, und das ist ohne Erwähnung kleinerer Details wie der genauere Fokus-Ring-Detektor, automatische Erkennung von Breit- / Tele-Umwandlungs-Objektiven (auch zusammen mit den Mark II-Objektiven) und überarbeitet Benutzer interface.

Allerdings sind viele der Kernattribute geblieben: Variationen auf dem ersten optischen / elektronischen Hybrid-Sucher und einem Blendenverschluss in einem 35mm-äquivalenten 23mm F2 Objektiv.

Die X100F stellt die größte Veränderung der Show-Ergonomie seit der Einleitung der ur-X100 dar. Es mag nicht so aussehen, und die Leute, die schreien, um einen berührungsempfindlichen oder beweglichen Bildschirm zu bekommen, können sagen, dass es unzureichend ist, aber das Entfernen der linken Tasten und die Hinzufügung des AF-Joysticks verändern die Handhabung der Kamera erheblich.

Wir sind immer noch nicht Liebhaber dieses X-Pro2-Stil verschachtelten ISO-Einwahl, aber selten finden wir es, als Ergebnis der Kamera Auto ISO-Implementierung. Wir sagen nicht, dass es unbrauchbar ist, aber wir denken, dass es eine dieser Kamera ist, einige Fälle von Form über Funktion und wir sind in keiner Stimmung für solche Frivolität.

Mittlerweile erraten wir, dass Sie einen festen Blick auf den Wert von Fujifilms X-Trans-Filterlayout haben werden. Die Nachfrage nach diesem scheint reduziert, jetzt Bayer-Sensoren schlagen Pixel Punkte, die es ihnen ermöglichen, ihre Anti-Aliasing-Filter zu entfernen, aber die Ergebnisse (auch in der übertrieben verspäteten Adobe Camera Raw) sind groß genug, dass wir es nicht fühlen Ein großes Problem. In jedem Fall ist der Detektor im X100F sehr gut und liefert Tonnen Dynamik und sehr gute Klangleistung.

Die JPEGs von X100F bleiben eine unserer bevorzugten Features. Es gibt keine weit verbreitete Übereinstimmung bei der Arbeit darüber, welche Film-Simulation am besten ist, aber es besteht Konsens, dass die Film-Simulations-Modi einige der attraktivsten Farbreaktionen eines Herstellers geben. Die Fähigkeit zur Feinabstimmung einer Raw-Datei in-Kamera sollte youn’t wirklich den Schuss richtig zum ersten Mal, zusammen mit der Wahl, um Bilder auf ein Smartphone senden bekommt die X100F eine ausgezeichnete Reisebegleiter.

Die X100F ist die schnellste Kamera in der Show noch, und es macht einen großen Unterschied zu der Erfahrung. Trotz der Mehrheit der physikalischen Elemente, die erkennbar sind, hat Fujifilm es geschafft, eine deutlich verbesserte Funktionalität aus dem Objektivantrieb zu quetschen.

Es gibt noch einen Punkt, wo es bei sehr schwachem Licht verwirrt und ein völlig unscharfes Bild erschossen wird, aber es ist viel seltener: Solange man etwas mit einer fairen Vergleichsmenge finden kann , Wird der X100F in sehr schwaches Licht fokussieren, so dass Sie seine glühende Linse und großen Sensor nutzen können.

Video ist nicht genau die Stärke des X100F, wenn man sich darum kümmert, Spezifikationen oder den Grad der Kontrolle zur Verfügung (in Bezug auf Autofokus irgendwie). Die Qualität ist großartig, für Full HD (1080p), aber wir bezweifeln, dass eine große Anzahl von Käufern werden versuchen, die X100F für etwas mehr als kurze Clips verwenden.

Fujifilm X100F kaufen preis

Schlussfolgerung
Die X100-Serie begann das Leben als ein ausgezeichnetes Konzept mit wunderbaren Styling, die viele Menschen liebten, trotz seiner mannigfaltigen Macken. Jedes nachfolgende Modell war ein bisschen besser, aber nicht unbedingt genug, um sie zu entscheidenden Upgrades für bestehende Besitzer zu machen.

Das X100F ändert das. Die Bildqualität nimmt einen massiven Sprung nach vorn, ebenso die Ergonomie, als Folge der Einbeziehung des AF-Joysticks. Aber am wichtigsten ist, dass die Leistungsrate, einschließlich des Objektivs, deutlich verbessert wurde.

Deshalb, während wir nicht glaubten, dass der X100T genug von einem Schritt vorwärts war, um einen Goldpreis zu garantieren, haben wir keine solche Bedenken über den X100F. Im Gleichgewicht, glauben wir, dass dies die ‘rauschen und kaufen ein’ Produkt, dass wir immer gehofft haben die X100-Serie ist.

CANON NIKON SONY
Canon EOS M100 Kaufen Preis
Canon EOS M100 Testberichte
Canon EOS 200D Kaufen
Canon EOS 200D SLR Digitalkamera
Fujifilm X-E3 Kaufen Preis
Fujifilm X-E3
NIKON SIGMA
Makrofotografie Objektiv NIKON 85mm Test kaufen preiss
Makrofotografie Objektiv: Nikon AF-S DX Micro NIKKOR 85mm f/3.5G ED VR
Makrofotografie Objektiv NIKON 105mm kaufen test
Nikon AF-S VR Micro-NIKKOR 105mm f/2.8G IF-ED Fotos Beispiel
Makrofotografie Objektiv NIKON 105mm Test
Makrofotografie Objektiv: Nikon AF-S VR Micro-NIKKOR 105mm f/2.8G IF-ED
Foto-Tipps Wann Man Milchstraßen Panoramen Schießen
Foto-Tipps: Wann Man Milchstraßen Panoramen Schießen
Wie man makro fotografie Objekte fokussiert
Makrofotografie Tipps: Wie man Objekte fokussiert
Makrofotografie Tipps
Makrofotografie Tipps: Makro Objektiv Vergrößerung
Makrofotografie Tipps Fur Anfanger
Makrofotografie Objektiv Tipps